Zertifikate

Garantiezertifikate

Bonuszertifikate

Discountzertifikate

Expresszertifikate

Indexzertifikate

Outperformance Zertifikate

Sprint-Zertifikate

Strategiezertifikate

Sonderkonditionen



Strategiezertifikate

Im Gegensatz zu anderen Arten von Zertifikaten handelt es sich bei Strategiezertifikaten um aktiv gemanagte Wertpapiere.

Bei einem Strategiezertifikat werden aus einer Vielzahl von Titeln einzelne nach ganz bestimmten Vorgaben ausgewählt und in eben diesem Zertifikat zusammengefasst. Dieser Basket (Korb) an Titeln wird nun regelmäßig geprüft und gegebenenfalls umgestellt, sollten einzelne Titel nicht mehr in die dem Zertifikat zugrunde liegende Strategie passen. Natürlich gibt es auch hier unterschiedlichste Strategien und Ansätze. Eine der erfolgreichsten ist dabei die Dividendenstrategie.


Bei Strategiezertifikaten, die ihre Titel im Rahmen der Dividendenstrategie auswählen, zählt vor allem die Dividendenrendite. Darunter versteht man das Verhältnis aus Aktienkurs und ausgeschütteter Dividende eines Unternehmens.
Dividendenrendite = Aktienkurs / ausgeschüttete Dividende

Je höher die Dividendenrendite, desto günstiger ist das entsprechende Wertpapier bewertet und desto interessanter ist es für das Strategiezertifikat. Die meisten Anbieter von Strategiezertifikaten suchen immer nur die dividendenstärksten Titel aus einem bestimmten Index, etwa den DAX 30, dem Euro Stoxx 50 oder dem DivDAX, heraus.

Neben dieser Strategie gibt es natürlich auch noch komplexere Strategien. So berücksichtigt zum Beispiel das Value-Leader Zertifikat der Deutschen Bank (ISIN: DE00007096836) nicht nur die Dividendenrendite, sondern auch die Gewinnrendite (Gewinn pro Aktie / Aktienkurs) und fasst dann die 15 attraktivsten Werte aus dem Euro Stoxx 50 in einem Zertifikat zusammen.

Fazit:
- Besonderheit: aktiv gemanagte Zertifikateform
- Top Seller sind Dividendenstrategien oder Dividendenrendite Strategien
- am Ende der Zertifikatslaufzeit wird der Wert des Zertifikates gutgeschrieben
- aktiv gemanagte Produkte sind immer teurer als passive
- Keine Kapitalgarantie - aber Totalverlust nahezu Unmöglich